fbpx

Anker verketten

Beim Ankern werden Reaktionen (Gefühle, Verhalten) eines Menschen mit einem bestimmten Reiz verbunden. So kann man beispielsweise ein gutes Gefühl (Lachen) mit einem bestimmten Reiz (Berührung an einer bestimmten Stelle) verbinden.

Anker verketten bezeichnet eine Kette verschiedener, aufeinander aufbauender Anker. Die Anker werden nacheinander in einer bestimmten Reihenfolge gesetzt und aktiviert.

Dies funktioniert folgendermaßen:

  1. Erarbeite mit deinem Klienten eine Strategie. Richard Bandler bspw. arbeitet oft mit einer bekannten Motivationsstrategie. Diese sieht folgendermaßen aus:
  2. Zögern
  3. Frustration
  4.   Ungeduld
  5.   Motivation
  6. Handeln

Für Richard Bandler scheint diese Abfolge auf viele Menschen zuzutreffen. Da jedoch jeder Mensch unterschiedlich ist und unterschiedliche Bedürfnisse hat, empfiehlt es sich, Ankerketten individuell zu designen.

  1. Ankere die verschiedenen Zustände in der definierten Abfolge an unterschiedlichen Punkten am Körper. Zwischen jedem der Anker baue einen Separator ein.

Es empfiehlt sich auch, sich diese Körperpunkte als eine Art Kette vorzustellen.

Möglich wären z. B. die fünf Finger, die Knöchel der Hand, der Bereich zwischen Handgelenk und Ellbogen etc.

  1. Teste alle Anker. Separator nach jedem Anker!
  2. Aktiviere nun den ersten Anker und verschmelze den 1. Zustand der Kette mit dem 2. Zustand, indem du beide Anker gleichzeitig drückst.
  3. Lasse nun den 1. Anker los und feuere den 3. Anker ab, während der 2. Anker die ganze Zeit gedrückt bleibt.
  4. Löse nun den 2. Anker und feuere den 4. Anker, während du den 3. Anker die ganze Zeit gedrückt hältst.
  5. Wiederhole diesen Prozess, bis du beim letzten Anker der Kette angekommen bist.
  6. Wiederhole diesen Prozess mehrere Male.

Ziel: Sobald das erste Glied der Kette ausgelöst wird, gelangt der Klient sofort und automatisch in den Zielzustand. Es ist nicht mehr möglich, den Anfangszustand zu erreichen.

Intention: Schaffung einer neuen unbewussten Handlungsstrategie.

Mario Grabner, MSc, MA

Wirtschaftspsychologie & Management

Mario Grabner ist Wirtschaftspsychologe, Unternehmer und Gründer von myNLP. Als einziger NLP-Trainer in Österreich und Deutschland, wurde er von beiden NLP-Gründern, John Grinder und Richard Bandler, persönlich zum NLP-Trainer ausgebildet. MyNLP ist eines von zwei Instituten weltweit, das mit dem NLP Gründer John Grinder persönlich zusammenarbeitet und gemeinsame Seminare veranstaltet. Das ist eine große Ehre und darauf sind wir sehr stolz.
myNLP | Wir bilden die Zukunft