Allgemeine Geschäftsbedingungen

Akademie für angewandte Zukunftsbildung GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

 

  1. Allgemeines

 

  • Die Akademie für angewandte Zukunftsbildung GmbH, eingetragen im Firmenbuch des HG Wien zu FN 463086i, mit der Geschäftsanschrift in der Piaristengasse 62/5-7, 1080 Wien („AAZB“, „wir“ oder „uns“) bietet diverse Seminare, Kurse, Schulungen, mehrtägige Lehrgänge und Ausbildungen sowie sonstige Dienstleistungen („Services“) an, die von Kunden („Kunden“, „Sie“ oder „Ihnen“) in Anspruch genommen werden können.

 

  • Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) gelten für jegliche Nutzung unserer Services. Im Falle widerstreitender bzw. sonstiger abweichender Bedingungen der Kunden widersprechen wir diesen und gelten ausschließlich unsere AGB, außer wir haben schriftlich ausdrücklich der Geltung der widerstreitenden bzw. abweichenden Bedingungen zugestimmt.

 

  1. Beschreibung der Services

 

  • Die von uns angebotenen Services, insbesondere deren Umfang, Inhalte und Termine sowie die damit verbundenen Gebühren können unserer Website mynlp.at („Website“) entnommen werden, wo die Services und sonstigen Bedingungen detailliert beschrieben sind. Bei den Services können von uns nach eigenem Ermessen u.a. Mindest- oder Höchstteilnehmeranzahlen sowie andere Einschränkungen hinsichtlich der Teilnehmer (z.B. bereits bestehende Qualifikationen im Rahmen von Weiterbildungen, etc.) vorgegeben werden.

 

  • Für den Inhalt der Services, insbesondere von Kursen und Lehrgängen, sind wir bzw. die für uns tätigen Vortragenden nach unseren Standards und Vorgaben verantwortlich. Insbesondere kann es innerhalb der gleichen Kurse bzw. Lehrgänge zu Abweichungen bei der Schwerpunktsetzung der Vortragenden kommen. Ausmaß und Lage von allfälligen Pausen werden von den Vortragenden in Abstimmung mit der jeweiligen Gruppe festgelegt.

 

  • Die Inhalte der Services dienen ausschließlich der Persönlichkeitsentwicklung und der mentalen Stärkung gesunder Menschen. Die Inhalte der Services sind weder medizinischer noch psychotherapeutischer Natur, ein Erfolg wird nicht geschuldet. Im Zuge von einzelnen Services kann Hypnose durch einen für uns tätigen Arzt angeboten werden. Sie haben für sich selbst zu entscheiden, ob Sie sich einer solchen Hypnose unterziehen möchten. Darüber hinaus haben Sie ganz allgemein für sich zu entscheiden, ob bzw. inwiefern Sie bei praktischen Teilen der Services mitwirken wollen.

 

  • Wir bieten die Services regelmäßig in Seminarräumlichkeiten von Dritten (z.B. Hotels) an. Dabei sind von Ihnen auch die geltenden Hausordnungen und sonstigen Richtlinien vor Ort einzuhalten, wozu Sie sich verpflichten. In jedem Fall sind das bereitgestellte Inventar und die Räumlichkeiten pfleglich und schonend zu behandeln bzw. zu verwenden. Klarstellend wird festgehalten, dass wir weder Reiseveranstalter noch Reisevermittler sind.

 

  • Wir behalten uns das Recht vor, geringfügige Änderungen am Service (z.B. unwesentliche inhaltliche Anpassungen) sowie eine unwesentliche Verlegung des Serviceorts aus sachlichen bzw. faktischen Gründen vorzunehmen. Als unwesentliche Verlegung gilt (i) eine Verlegung innerhalb von Wien und (ii) außerhalb von Wien, wenn das Service im selben Bundesland angeboten wird und eine adäquate öffentliche Verkehrsanbindung gewährleistet ist. Unabhängig davon können wir auch bei Änderungen von rechtlichen Grundlagen, auf deren Basis wir Services anbieten, die Services anpassen. Wir werden Sie in allen solchen Fällen umgehend von solchen (geringfügigen) Änderungen informieren, wobei Sie keine Rechte oder Ansprüche ableiten können bzw. diese ausgeschlossen sind.

 

  • Sofern im Zusammenhang mit einem Service die Ausstellung einer Teilnahmebestätigung oder eines Zertifikats vorgesehen ist, haben Sie Anspruch auf Ausstellung, wenn Sie – mangels anderer Angaben auf der Website oder im jeweiligen Kurs/Seminar – den Prozentsatz von 75% der Unterrichtseinheiten absolviert und die Gebühr (siehe Punkt 5.) vollständig bezahlt haben. Sie können die Ausstellung von Duplikaten schriftlich von uns verlangen. Für diese Ausstellung, die binnen angemessener Frist erfolgt, kann vorab eine Bearbeitungsgebühr iHv 20,00 € verrechnet werden.

 

  • Zu unseren Services zählt auch ein 5-semestriger Lehrgang zur Lebens- und Sozialberatung. Bitte beachten Sie, dass gemeinsam mit den Lehrgangsleitern insbesondere zu Beginn des Lehrgangs Qualifizierungsgespräche stattfinden, in dem gemeinsam über Ihre weitere Teilnahme entschieden wird. Im Rahmen des Lehrgangs sind u.a. diverse Veranstaltungen verpflichtend zu besuchen sowie mündliche und schriftliche Prüfungen positiv zu absolvieren und eine Diplomarbeit zu erstellen, um den Lehrgang insgesamt positiv abschließen zu können. Die Gebühren für den Lehrgang werden – sofern nicht anders vereinbart – für jedes Semester vorab zur Zahlung vorgeschrieben; im Fall eines vorzeitigen Ausscheidens ist entsprechend des zu absolvierenden Lehrgang-Programms eine aliquote Zahlung zu leisten. Nähere Details zum Lehrgang können Sie unserer Website entnehmen.

 

  • Zusätzlich zu den Services werden auf der Website auch Online-Kurse vermittelt. Diese Online-Kurse werden zwar inhaltlich von uns konzipiert, sind aber nicht Teil der Services, da wir hinsichtlich der Online-Kurse mit der Digistore24 GmbH, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Hildesheim zur HRB 202956 und der Geschäftsanschrift in St.-Godehard-Straße 32, 31139 Hildesheim, Deutschland („Digistore24“) zusammenarbeiten. Vertragspartner von Ihnen sind in diesen Fällen nicht wir, sondern Digistore24, weshalb in diesem Fall die AGB und sonstigen Vertragsbedingungen von Digistore24 für Sie gelten; auch die Zahlung der Gebühren wird über Digistore24 abgewickelt. Darauf werden Sie im Kaufprozess ausdrücklich hingewiesen. Nähere Informationen diesbezüglich können Sie der Digistore24-Webseite entnehmen (digistore24.com).

 

  1. Teilnahmevoraussetzungen

 

  • Zur Teilnahme an den Services sind nur Kunden berechtigt, die physisch und psychisch gesund sind und nicht unter physischen oder psychischen Krankheiten leiden, insbesondere solchen, die geeignet sind, andere Kunden, deren Gesundheit oder den Kursablauf zu gefährden. Weder diagnostizieren noch therapieren wir Krankheiten. Die angebotenen Services ersetzen in keiner Weise den Besuch bei einem Arzt, Psychiater oder Psychologen.

 

  • Eine Teilnahme am / Inanspruchnahme des Service ist nur nach vollständiger Bezahlung der Gebühren iSd Punkt 5. möglich. Sollte die Zahlung nicht oder nicht vollständig bis zum Beginn des Services erfolgt sein, sind wir – zusätzlich zu den Regelungen in Punkt 4. – berechtigt, Sie nicht zum jeweiligen Service zuzulassen bzw. sie nachträglich auszuschließen; Sie können in solchen Fällen keine Rechte oder Ansprüche uns gegenüber geltend machen bzw. sind solche ausgeschlossen.

 

  1. Anmeldung & Vertragsabschluss

 

  • Die auf der Website angeführten Services stellen rechtlich noch kein Angebot dar, sondern sind freibleibend und unverbindlich.

 

  • Sie können sich zu den Services entweder über das bereitgestellte Anmeldeformular auf der Website, per E-Mail, Telefon oder sonstige Kontaktaufnahme anmelden. Anmeldungen können bis spätestens zwei Werktage vor erstmaligem Beginn des Services vorgenommen werden, sofern bei der Beschreibung des jeweiligen Services auf der Website nichts Abweichendes geregelt ist. Sie haben im Zuge der Anmeldung anzugeben, ob Sie – jeweils im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes („KSchG“) – Konsument oder Unternehmer sind. Natürliche Personen bestätigen, bei der Anmeldung mindestens 18 Jahre alt und unbeschränkt geschäftsfähig zu sein. Bei juristischen Personen bestätigt der Anmelder, dass er als vertretungsbefugtes Organ wirksam für die juristische Person handeln kann.

 

  • Bei der Anmeldung sind von Ihnen alle erforderlichen Daten vollständig und richtig anzugeben. Sind Sie Konsument, sind folgende Daten erforderlich: Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Adresse, Land, E-Mail-Adresse und Telefonnummer. Sind Sie Unternehmer, sind folgende Daten erforderlich: Firmenname, Adresse, Land sowie Vor- und Nachname des vertretungsbefugten Organs sowie dessen Geburtsdatum. Optional können Sie weitere auf der Website angeführte Daten bekanntgeben. Allfällige Änderungen dieser Daten sind von Ihnen unverzüglich an uns bekannt zu geben. Wir behalten uns vor, die erforderlichen Daten von Zeit zu Zeit nach eigenem Ermessen auf der Website anzupassen.

 

  • Im Zuge der Anmeldung bestätigen Sie die Geltung der AGB sowie die Kenntnisnahme unserer Datenschutzerklärung, die Sie unter diesem Link abrufen können: https://www.mynlp.at/datenschutz/. Sie bestätigen damit insbesondere auch, alle Teilnahmevoraussetzungen zu erfüllen (siehe Punkt 3.). Durch Klick auf den Button „verbindlich anmelden“ wird die Anmeldung auf der Website abgeschlossen und an uns übermittelt. Ihre Anmeldung ist ein verbindliches Angebot, woran Sie sieben Kalendertage ab Absendung gebunden sind. Innerhalb dieses Zeitraums können wir Ihr Angebot annehmen.

 

  • Sie erhalten kurz nach Eingang der Anmeldung bei uns eine automatisch generierte Empfangsbestätigung von uns, die jedoch noch keine Annahme des Angebots und somit keinen Vertragsabschluss darstellt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens sowie der verfügbaren Plätze berücksichtigt. Der Vertragsabschluss kommt erst mit der gesonderten schriftlichen Anmeldebestätigung durch uns (= Annahme des Angebots) zustande, die auf die von Ihnen bekanntgegebene E-Mail-Adresse übermittelt wird. Es besteht kein Anspruch auf Abschluss eines Vertrags, ein Nicht-Abschluss ist von uns nicht zu begründen.

 

  • Mangels abweichender Vereinbarung mit uns sind Ansprüche und Rechte von Ihnen aus und iZm dem abgeschlossenen Vertrag nicht auf andere Personen bzw. Dritte übertragbar.

 

  1. Gebühren, Rechnung & Zahlungsbedingungen

 

  • Alle Preise, insbesondere auf der Website verstehen sich – soweit nicht anders angegeben – als Barzahlungspreise einschließlich der gesetzlichen Umsatzsteuer. Für einen allenfalls gesondert vereinbarten späteren Einstieg in ein Service oder vorzeitigen Ausstieg (mit Ausnahme von Stornierungen durch Sie gemäß Punkt 7.) ist keine Ermäßigung oder Refundierung der Gebühr vorgesehen. Bei allfälligen Ratenzahlungen gilt Punkt 5.

 

  • Bei einzelnen Services können von uns auch mengenmäßig begrenzte Rabatte (z.B. für Frühbucher oder Studenten) angeboten werden, die jederzeit vor Vertragsabschluss einseitig von uns widerrufen werden können. Sollte ein Studentenrabatt angeboten werden, so gilt dieser erst mit rechtzeitiger Erbringung eines Studiennachweises von Ihnen per E-Mail und nur, wenn Sie am Tag der Anmeldung unter 26 Jahren sind (das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben); sofern der Studiennachweis nicht am selben Kalendertag der Anmeldung per gesondertem E-Mail an uns übermittelt wird, kann der Rabatt nicht in Anspruch genommen werden und gilt die unrabattierte Normalgebühr.

 

  • Zusammen mit der Anmeldebestätigung gemäß Punkt 5. erhalten Sie auch die entsprechende Rechnung über die Gebühr, die von Ihnen zu bezahlen ist. Sofern auf der Rechnung kein anderes Zahlungsziel genannt ist, ist der Rechnungsbetrag spätestens sowohl (i) binnen 7 Kalendertagen ab Rechnungserhalt als auch (ii) bis 1 Bankarbeitstag vor erstmaligem Beginn des Services vollständig (spesenfrei und ohne Abzüge) zur Zahlung auf das auf der Rechnung angegebene Konto fällig. Sollte die Anmeldung erst 7 Kalendertage (oder später) vor dem Beginn des jeweiligen Services erfolgen, haben Sie als Bestätigung für die Einzahlung einen Überweisungsbeleg an uns per E-Mail zu senden oder diesen zum Service mitzunehmen.

 

  • Wenn Sie nicht fristgemäß bezahlen, können wir Verzugszinsen in Höhe von 4 % p.a verrechnen. Außerdem verrechnen wir alle angefallenen und zur zweckentsprechenden Rechtsverfolgung notwendigen und angemessenen Kosten, und zwar Mahnspesen, Inkassospesen und Rechtsverfolgungskosten. Bei Zahlungsverzug erfolgt im Regelfall eine zweimalige Mahnung, wobei wir pro Mahnung pauschal eine Mahngebühr von € 5,00 verrechnen.

 

  • Für Services können von uns Ratenzahlungen angeboten werden. Sofern Sie eine solche Ratenzahlung in Anspruch nehmen, erhöht sich dadurch – mangels abweichender individueller Vereinbarung – das zu zahlende Entgelt für den Kurs um insgesamt 5 % ausgehend von der unrabbatierten Normalgebühr: Beträgt die Normalgebühr z.B. € 100, ist bei Ratenzahlung eine Gebühr von insgesamt € 105 zu bezahlen. Für den Fall der Nichtzahlung von Teilbeträgen behalten wir uns das Recht vor, die sofortige Entrichtung der gesamten noch offenen Gebühr zu fordern (Terminsverlust). Sofern Sie Konsument sind dürfen wir dieses Recht nur ausüben, wenn wir unsere Leistungen bereits erbracht haben, Ihre Teilzahlung seit mindestens sechs Wochen fällig ist und wir Sie unter Androhung des Terminsverlusts und unter Setzung einer Nachfrist von mindestens zwei Wochen erfolglos gemahnt haben. Sofern Sie Unternehmer sind, dürfen wir sofort den Terminsverlust erklären.

 

  • Sie können nur dann mit Ihren Ansprüchen gegen unsere Ansprüche aufrechnen, wenn ihre Ansprüche (i) in rechtlichem Zusammenhang mit unserem Anspruch stehen, (ii) gerichtlich festgestellt, (iii) von uns ausdrücklich schriftlich anerkannt worden sind, oder (iv) wenn wir zahlungsunfähig sind.

 

  1. Widerrufsrecht

 

  • Sofern Sie Konsument iSd KSchG sind, steht Ihnen das gesetzliche Widerrufsrecht für Fern- und Auswärtsgeschäfte zu. Sie haben das Recht, binnen vierzehn Kalendertagen ab dem Tag des Vertragsabschlusses (= Zugang der Anmeldebestätigung) ohne Angabe von Gründen den abgeschlossenen Vertrag zu widerrufen.

 

  • Um das Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (= Akademie für angewandte Zukunftsbildung GmbH, FN 463086i, Schottenfeldgasse 14/3, 1070 Wien, Telefonnr.: +43 (0)1 934 66 99, E-Mail: info@mynlp.at) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das Muster-Widerrufsformular unter Punkt 6. dieser AGB verwenden, welches auch auf unserer Homepage (www.mynlp.at) aufgerufen werden kann, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

  • Folgen des Widerrufs: Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf des Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas Anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

 

  • Haben Sie verlangt, dass das Service / die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Services / Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

 

  • Klarstellend wird festgehalten, dass Kunden, die Unternehmer iSd KSchG sind, kein Widerrufsrecht gemäß Punkt 6. zukommt.

 

  • Muster-Widerrufsformular

 

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann können Sie dieses Formular ausfüllen und uns zusenden)

 

An die

Akademie für angewandte Zukunftsbildung GmbH

Schottenfeldgasse 14/3

1070 Wien

E-Mail: info@mynlp.at

 

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

 

– Bestellt am (*)/erhalten am (*)

– Name des/der Verbraucher(s)

– Anschrift des/der Verbraucher(s)

– Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

– Datum

 

(*) Unzutreffendes streichen.

 

  1. Stornierung von Services durch Sie

 

  • Insoweit das gesetzliche Widerrufsrecht nicht (Unternehmer) oder nicht mehr (Konsument) anwendbar ist, gewähren wir Ihnen eine Stornierungsmöglichkeit. Die Stornierung von gebuchten Services durch Sie kann nur schriftlich per E-Mail an uns erfolgen. Zur Wahrung der Stornierungsfrist reicht ein fristgemäßes Absenden des E-Mails aus. Bei einer Stornierung werden folgende Stornogebühren fällig:
  • Stornierungen bis inklusive 2 Monate vor erstmaligen Beginn des Services: kostenfrei
  • Stornierungen von 2 Monaten bis inklusive 1 Monat vor erstmaligen Beginn des Services: 50 % der Gebühr
  • Stornierungen von 1 Monat bis inklusive 2 Wochen vor erstmaligen Beginn des Services: 75 % der Gebühr
  • Stornierungen ab 2 Wochen vor erstmaligen Beginn des Services: 100 % der Gebühr
  • Bei Fernbleiben vom Service ohne Stornierung: 100 % der Gebühr

Beispiele: Servicebeginn ist der 6.5.2019: Erfolgt eine Stornierung am 6.3., ist diese kostenfrei; bei einer Stornierung am 6.4. sind 50 % der Gebühr, bei einer Stornierung am 22.4. sind 75 % und danach 100 % der Gebühr zu bezahlen.

 

  • Diese Stornogebühren sind mit Wirksamkeit der Stornoerklärung oder Fernbleiben vom Service zur Zahlung fällig, selbst wenn noch keine Gebühr für das Service bezahlt worden ist. Ist bereits eine Zahlung durch Sie erfolgt, so werden wir die Stornogebühr einbehalten und den Differenzbetrag (= Gebühr/Entgelt – Stornogebühr) auf jenes Konto rücküberweisen, von dem wir die Zahlung erhalten haben.

 

  1. Rücktritt aus wichtigem Grund / Ausschluss

 

  • Ungeachtet der gesetzlichen Bestimmungen sind wir berechtigt, vom abgeschlossenen Vertrag aus wichtigem Grund zurückzutreten. Die Ausübung des Rücktrittsrechts erfolgt schriftlich per E-Mail oder telefonisch. Der Rücktritt muss unter Angabe des wichtigen Grundes spätestens vor Beginn des jeweiligen Services Ihnen gegenüber erklärt werden.

 

  • Ein wichtiger Grund für einen Rücktritt liegt insbesondere vor, wenn (i) die Mindestteilnehmeranzahl für ein Service nicht erreicht wird, (ii) der Vortragende nicht zur Verfügung steht (z.B. Krankheit) und kein gleichwertiger Ersatz besorgt werden kann, oder (iii) das Service aus anderen wichtigen Gründen nicht von uns durchgeführt werden kann.

 

  • Wir sind außerdem berechtigt, Sie aus wichtigem Grund von der weiteren Teilnahme am betreffenden Service auszuschließen. Wichtige Gründe, die uns zu Ihrem Ausschluss aus dem Service berechtigen, liegen insbesondere vor, wenn (i) Sie die Teilnahmevoraussetzungen in Punkt 3. oder sonstige Voraussetzungen für das Service nicht erfüllen, (ii) Sie durch Ihr Verhalten die Abhaltung des Services trotz einmaliger Verwarnung erheblich beeinträchtigen oder (iii) uns berechtigte Beschwerden über Sie und/oder Ihr Verhalten von anderen Kunden oder Vortragenden bekannt werden.

 

  • Im Fall eines Rücktritts aus wichtigem Grund oder eines Ausschlusses werden wir die von Ihnen bezahlten Gebühren – im jeweils dem Rücktritt/Ausschluss entsprechenden aliquoten Ausmaß (z.B. 50 % Ersatz bei Ausschluss nach einem Tag bei zweitägigem Seminar) – auf jenes Konto refundieren, von dem die Einzahlung erfolgt ist. Die Vertragsteile können sich aber auch abweichend auf ein anderes Vorgehen einigen (z.B. Gutscheine für andere Services).

 

  1. Urheberrechte

 

  • Die Website, die Inhalte der iZm den Services zur Verfügung gestellten Unterlagen und sonstigen Materialien (z.B. Vorbereitungsdokumente, Skripten, Flipchart-Protokolle, etc.) sowie auch die Inhalte der Services selbst (z.B. Kursvorträge, etc.) sind urheberrechtlich geschützt und sind ausschließlich für die persönliche Verwendung der Kunden bestimmt. Jede weitergehende Nutzung oder Verwertung, insbesondere Vervielfältigung, Verbreitung, Übersetzung oder Weitergabe an Dritte – auch in Teilen oder überarbeiteter Form – ist ohne Zustimmung des jeweiligen Urhebers untersagt.

 

  • Wir tragen dafür Sorge, mit unseren Services keine Schutzrechte Dritter zu verletzen. Sollten Sie gleichwohl von einer Schutzrechtsverletzung Kenntnis erlangen, so haben Sie uns unverzüglich von dieser Schutzrechtsverletzung zu unterrichten, uns zu gestatten, alle erforderlichen Abwehrmaßnahmen bzw. Vergleichsverhandlungen durchzuführen und jede zumutbare Unterstützung bei der Verteidigung oder Erfüllung des Anspruchs zu gewähren.

 

  1. Audio-, Foto- und Videoaufnahmen

 

  • Den Kunden ist es ohne vorherige schriftliche Zustimmung von uns und des jeweiligen Vortragenden untersagt, von den Inhalten der Services, insbesondere den Vorträgen der Vortragenden und den Praxisübungen, Audio-, Foto- oder Videoaufnahmen anzufertigen.

 

  • Die Kunden stimmen ausdrücklich zu, dass im Rahmen der Services von uns oder von uns beauftragten Dritten Audio-, Foto- und Videoaufnahmen gemacht und verarbeitet werden dürfen, die auch zur Veröffentlichung oder zu Werbezwecken (jeweils in unseren Werbefoldern, unseren Skripten oder Unterlagen für Services oder auf unserer Website) bestimmt sind. Eine Veröffentlichung zu Werbezwecken kann auch auf unseren Social-Media-Kanälen erfolgen, und zwar auf unserer Facebook-Seite (mynlpaustria), unserem Instagram-Account (mynlp_austria, mariograbner_nlp), unserem YouTube-Channel (my NLP), unserem Xing-Profil ([Akademie für angewandte Zukunftsbildung]) und unserem LinkedIn-Profil ([Akademie für angewandte Zukunftsbildung]). Sie räumen uns in diesem Zusammenhang ein zeitlich und räumlich unbeschränktes und unentgeltliches Nutzungsrecht in allen bekannten und unbekannten Nutzungsarten iZm den von uns oder von uns beauftragten Dritten gemachten Aufnahmen ein. Sofern Sie nicht möchten, dass von Ihnen Audio-, Foto- und Videoaufnahmen gemacht werden, informieren Sie bitte uns bzw. den zuständigen Vortragenden vor Beginn des jeweiligen Services.

 

  1. Gewährleistung & Haftung

 

  • Wir übernehmen keine Gewährleistung oder Haftung für einen bestimmten individuellen Lernerfolg oder die Erreichung eines persönlich gesteckten Ziels des Kunden. Wir können auch nicht für die inhaltliche Vollständigkeit und Richtigkeit der von den Vortragenden gemachten Aussagen iZm den Services Gewähr leisten.

 

  • Wir haften nicht für das persönliche Verhalten oder allfälliges Fehlverhalten der Kunden untereinander.

 

  • Wir haften nur für Schäden, die durch uns vorsätzlich oder grob fahrlässig zugefügt worden sind. Bei leichter Fahrlässigkeit ist unsere Haftung – mit Ausnahme von Personenschäden – vollständig ausgeschlossen. Insbesondere gilt dieser Haftungsausschluss für Sach- oder Vermögensschäden der Kunden, gleichgültig, ob es sich um mittelbare oder unmittelbare Schäden, Mangelfolgeschäden, Schäden wegen Verzug oder Unmöglichkeit handelt. Das Vorliegen von grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz ist vom Geschädigten zu beweisen.

 

  • In allen Fällen ist unsere Haftung der Höhe nach mit der Höhe der jeweils verrechneten Service-Gebühr des Kunden begrenzt.

 

  • Wir übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit, Aktualität und Fehlerfreiheit der Angaben auf unserer Website, die trotz sorgfältiger Erstellung im Einzelfall auch abweichen können. Weiters übernehmen wir auch keine Haftung für etwaige Links zu externen Webseiten, die von Dritten betrieben werden.

 

  • Soweit unsere Haftung beschränkt oder ausgeschlossen ist, gilt dies auf für unsere Angestellten, Arbeitnehmer, Auftragnehmer, Vertreter oder sonstige Erfüllungsgehilfen.

 

  1. Schlussbestimmungen

 

  • Auf das Vertragsverhältnis ist ausschließlich materielles österreichisches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts und von nationalen und supranationalen Verweisungsnormen anzuwenden. Wenn Sie Verbraucher mit gewöhnlichem Aufenthalt in der EU sind, genießen Sie außerdem den Schutz der zwingenden Bestimmungen des Rechts Ihres Aufenthaltsstaates.

 

  • Erfüllungsort ist der jeweilige Ort der Leistungserbringung iZm dem Service.

 

  • Gerichtsstand für Rechtsstreitigkeiten aus oder in Zusammenhang mit dem abgeschlossenen Vertrag einschließlich der Frage des gültigen Zustandekommens sowie seiner Vor- und Nachwirkungen ist für Unternehmer ausschließlich das für den 1. Bezirk in Wien sachlich zuständige Gericht. Für Klagen gegen Verbraucher iSd KSchG, die ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Österreich haben oder in Österreich beschäftigt sind, gilt der Gerichtsstand, in dessen Sprengel der Verbraucher seinen Wohnsitz, seinen gewöhnlichen Aufenthalt oder den Ort der Beschäftigung hat.

 

  • Aufgrund einer gesetzlichen Verpflichtung informieren wir Sie, dass zur Beilegung von Streitigkeiten aus Online-Dienstleistungsverträgen bei der Europäischen Kommission eine Online-Streitbeilegungs-Plattform unter folgendem Link https://ec.europa.eu/odr eingerichtet ist. Bitte beachten Sie, dass wir weder an dieser europäischen Online-Streitbeilegungsplattform noch an der nationalen alternativen Streitbeilegung (Internet-Ombudsmann, etc.) teilnehmen.

 

  • Wir behalten uns das Recht vor, Änderungen an unserer Website und diesen AGB jederzeit vorzunehmen. Auf Ihren Vertrag finden jeweils die AGB Anwendung, die zu dem Zeitpunkt der Angebotsübermittlung durch Sie in Kraft sind, es sei denn eine Änderung an den AGB ist gesetzlich oder wegen behördlicher Anordnung erforderlich (in diesem Fall finden sie auch auf Vertragsabschlüsse Anwendung, die Sie zuvor getätigt haben).

 

  • Sollte eine Bestimmung des Vertrags oder der AGB unwirksam und/oder unvollständig sein oder werden, so tritt anstelle der unwirksam gewordenen oder unvollständigen Bestimmung eine in ihren wirtschaftlichen Auswirkungen am nächsten kommende, rechtsgültige Bestimmung. Die Unwirksamkeit oder Unvollständigkeit einer Bestimmung lässt die Gültigkeit der anderen Bestimmungen unberührt.

 

 

 

 

 

Stand: 5. Februar 2019

Nächstes Seminar