Six Step Refraiming

von | Januar 17, 2018

Das Six Step Refraiming (N-Step) ist ein Verfahren, welches in ursprünglich sechs Schritten Verhaltensänderung erzielt.

Dabei arbeiten wir mit der Annahme, dass es unbewusste Teile in uns gibt, die unerwünschtes Verhalten auslösen, jedoch ihre Berechtigung und ihren Sinn haben und denen eine positive Absicht zugrunde liegt.

Das unerwünschte Verhalten verfolgt eine bestimmte Funktion – diese Funktion kann allerdings auch von einem anderen, nicht als störend empfundenes, Verhalten erfüllt werden.

Beim Six Step Refraiming wird versucht, die Funktion des Verhaltens vom eigentlichen Verhalten zu trennen und das unerwünschte Verhalten zu ändern unter Berücksichtigung der eigentlichen Absicht.

Ablauf

  1. Rapport
  2. Identifiziere das zu verändernde Verhalten aus der 3. Position.
  3. Baue eine Kommunikation mit dem Unbewussten auf (durch unbewusste Signale).
  4. Frage, ob das Verhalten eine positive Absicht hat.
  5. Bitte das Unbewusste, drei unterschiedliche Verhalten zu generieren, welche die positive Intention ausfüllen.
  6. Bitte dein Unbewusstes, die Verantwortung für diesen Veränderungsprozess zu übernehmen. Warte auf Bestätigung durch Ja-Signal.
  7. Frage, ob diese Veränderung ökologisch ist. Warte auf Ja-Signal.

Podcast

Teilnehmerstimmen

Ich kann nur positives Mitnehmen, und nun in mein Privatleben integrieren. Die acht Tage waren sehr fordernd, jedoch zeitlich genau richtig. Es hat einfach alles gepasst. Ich werde positiv in höchsten Tönen über das Unternehmen und über die zwei Coaches erzählen, weil alles gepasst hat und ich nun die NLP Tools aus dem Seminar bestens beherrsche. Super! Machts weiter so!

- Jürgen, M.

Referenzen

Weitere Artikel