fbpx

Diplom Mentaltrainer – was bringt die Ausbildung?

Dipl. Mentaltrainer Ausbildung

Mentales Coaching ist ein wachsendes Feld, das dir helfen kann, dein Leben oder das anderer zu verbessern. Die Ausbildung zum Diplom Mentaltrainer kann dir helfen, mit Stress und Ziellosigkeit umzugehen. Du erhältst damit die Fähigkeiten und Werkzeuge, die du benötigst, um mentale Veränderungen zu bewirken. Aber warum braucht man ein Diplom bzw. ein Zertifikat nach der Ausbildung?

Warum eine Ausbildung zum Diplom Mentaltrainer?

Wenn du dich beruflich verändern und Mentaltrainer werden möchten, kann ein Diplom ein guter Einstieg sein. Eine Ausbildung zum Mentaltrainer vermittelt dir die Fähigkeiten und Kenntnisse, die du benötigst, um Menschen bei ihrer psychischen Gesundheit zu helfen. Du erfährst darin wie man positive Veränderungen im Leben der Menschen herbeiführt. Diese Art der Ausbildung ist für diejenigen von Vorteil, die in einer Privatpraxis oder in einer Organisation arbeiten möchten.

Mit der Diplom Ausbildung zum Mentaltrainer hast du einen Nachweis, dass du auch tatsächlich eine fundierte Ausbildung in diesem Bereich gemacht hast. In Österreich ist der Beruf des Mentaltrainers ein freies Gewerbe und kann theoretisch auch ohne Ausbildung ausgeübt werden.

Um als Mentaltrainer anzufangen ist dennoch ein reicher Erfahrungsschatz an Tools und Hintergrundwissen wichtig. Beides eignest du dir in der Ausbildung an und kannst dies dann auch durch dein Diplom nachweisen.

Der Unterschied zwischen Diplom und Zertifikat

Die Ausbildung zum Mentaltrainer kannst du in Österreich mit Zertifikat oder Diplom abschließen. Der Unterschied der beiden Abschlüsse liegt im Aufwand, der dafür erbracht werden muss.

Bei myNLP sehen die Abschlüsse und Anforderungen wie folgt aus:

Um das Zertifikat zu erhalten musst du…

  • in der Ausbildung anwesend sein
  • die Prüfung positiv absolvieren
  • 10 Stunden Mentaltraining protokollieren

Um das Diplom zu erhalten musst du…

  • in der Ausbildung anwesend sein
  • die Prüfung positiv absolvieren
  • 10 Stunden Mentaltraining protokollieren
  • eine Diplomarbeit von ca. 20 Seiten Umfang abgeben

Uns ist beim Abschluss der Ausbildung wichtig, dass du die Inhalte auch anwenden kannst. Das bedeutet, dass sowohl die Prüfung als auch die Diplomarbeit praktisch orientiert sind. Es geht darum Modelle, mentale Übungen usw. aus der Ausbildung zu testen bzw. vorzuzeigen.

Diplom Mentaltrainer Ausbildung

Der Unterschied des Diplom Mentaltrainers für Österreich und Deutschland

Während in Österreich Diplom auch von Ausbildungsinstituten vergeben werden dürfen, gilt das in Deutschland nur für Universitäten. Das bedeutet, dass das Diplom aus Österreich in Deutschland so nicht anerkannt wird.

Personen aus Deutschland können in Österreich zwar das Diplom machen, müssen bei der Betitelung „Diplom“ (z.B. auf ihrer Webseite) aufpassen. Dasselbe gilt selbstverständlich für Personen aus Österreich, wenn diese in Deutschland mit dem Begriff „Diplom“ für ihr Mentaltraining werben. In jedem Fall sollte dann ausdrücklich erwähnt werden, dass es sich um ein österreichisches Diplom handelt.

Hier erfährst du mehr zur Diplom Mentaltrainer Ausbildung!

Die Diplom NLP Practitioner Ausbildung als Upgrade

Nach dem Abschluss der Mentaltrainer Ausbildung kann zusätzlich noch der Diplom NLP Practitioner dazu ergänzt werden. Da sich die beiden Ausbildungen in 2 Modulen überschneiden, sind diese auch als Paket erhältlich un ergänzen sich ausgezeichnet.

Bei der Absolvierung beider Ausbildungen gibt es für die beiden Diplomarbeiten die Möglichkeit diese in eine große Diplomarbeit mit 1,5-fachem Inhalt zusammen fügen. Statt 2 Diplomarbeiten mit je ca. 20 Seiten schreibst du als nur eine mit ca. 30 Seiten und erhältst nach den positiven Prüfungen auch beide Diplome.

Hier erfährst du mehr zur Diplom NLP Practitioner Ausbildung!

Hast du noch Fragen zu unseren Diplom Ausbildungen? Dann melde dich gerne bei uns!

Niels Cimpa

Niels Cimpa ist selbstständiger Lerncoach und SEO-Berater. Er absolvierte zusätzlich mehrere Ausbildungen bei myNLP. Unter anderem den NLP Practitioner, NLP Master und den LSB. In seiner Tätigkeit als Lerncoach zeigt er Schülern, Studenten und Berufstätigen, wie sie ihre Merkfähigkeit verbessern und wieder Spaß am Lernen entwickeln können.
myNLP | Wir bilden die Zukunft